FANDOM


Requiem Cover
Penumbra: Requiem
Veröffentlichung: 27. August 2008
Sprache: Deutsche Schrift, englische Sprache

USK:

16

Penumbra: Requiem (Requiem aus dem Lateinischen, dt. etwa Totenmesse) erschien am 27. August 2008 erstmals für Windows. Es ist zwar mit deutscher Schrift erhältlich, jedoch nicht in deutscher Sprache. Penumbra: Requiem ist ein Addon für Penumbra: Black Plague und ersetzt den von Frictional Games ursprünglich geplanten eigenständigen dritten Teil der Penumbra-Reihe.

Handlung Bearbeiten

Nachdem Philip am Ende von Penumbra: Black Plague die Nachricht mit den Koordinaten abgeschickt hat, wird er hinterrücks niedergeschlagen und erwacht, wohlbekannterweise, später, um sich den Aufgaben zu stellen, die auf ihn warten. Er hat dabei nur ein Ziel vor Augen: endlich den wahnsinnigen Ereignissen zu entkommen und Grönland hinter sich zu lassen. Hierzu muss er Rätsel lösen und durch Portale reisen, um von Raum zu Raum zu gelangen.

Sobald das letzte Physik-Rätsel gelöst ist und Philip auch durch das letzte Portal reist, wird dem Protagonisten und Spieler schlagartig die Ausweglosigkeit dieser fatalen Reise klar. Denn Philip findet sich im Raum wieder, in dem er Red den Tod geschenkt hat. Philip kann also den Tod mit Red wählen oder aber sein Glück hinter der Tür suchen, die aus dem Raum führt.

Jedoch stellt auch dies sich als schlechte Alternative heraus. Man befindet sich in der Kajüte des Schiffs, mit dem man erst vor kurzem in das schreckliche Abenteuer gestartet ist...

Gameplay Bearbeiten

Im Gegensatz zu den Teilen davor fällt hier eines besonders auf: Es gibt keinerlei Gegner. Der Fokus liegt allein auf den Rätseln, die Philip zu lösen hat.